spacer
logo
Goldach

A-Z

Arzt

Ihren Hausarzt wählen Sie selbst aus

Abwesenheit

Bei Abwesenheit oder Spitalaufenthalt reduziert sich die Heimtaxe ab viertem Tag um CHF 20.00. Die Betreuungs- und Pflegetaxe wird ab zweitem Tag nicht mehr berechnet. Der Ein- und Austrittstag gilt als Anwesenheit.

 

Anmeldung/Eintritt

Bevor eine Person ins Pflegeheim Helios eintritt, erfolgt in der Regel ein Hausbesuch seitens des Klienten, dessen Vertretung oder der Angehörigen. Vor Eintritt ist das ausgefüllte Anmeldeformular sowie eine Wohnsitzbescheinigung einzureichen.
Für Personen aus einem anderen Kanton ist zusätzlich eine Kostengutsprache der Wohnsitzgemeinde erforderlich.
Der Eintritt erfolgt in Absprache mit der Heimleitung und nach Unterzeichnung des Heimvertrages.  Notfalleintritte sind jederzeit möglich. Dann wird die Wohnsitzbescheinigung nachträglich eingereicht. Einreichungsfrist 20 Tage.

Coiffeur, Pediküre

 

Depot

Auf Wunsch können Sie mit unserer Coiffeuse einen Termin vereinbaren. Die Fusspflegerin kommt alle 6 bis 8 Wochen ins Haus. 

Vor Eintritt ist eine Kaution von CHF 8'000.00 zu hinterlegen und eine LSV-Ermächtigung mit Widerspruchsrecht zu erteilen.

 

Eintrittszeiten

Den Zeitpunkt Ihres Einzuges vereinbaren wir individuell mit Ihnen

 

Ein- und Austrittstag

Diese werden voll berechnet (Heim- und Pflegetaxe).

 

Ergänzungsleistungen

Wer Anspruch auf eine Rente der AHV (auch bei einem Rentenvorbezug) oder auf eine Rente der IV hat, kann einen Anspruch auf Ergänzungsleistungen geltend machen. Anmeldungen für Ergänzungsleistungen sind bei der AHV-Zweigstelle der Wohnsitzgemeinde zu stellen.

 

Essenszeiten

Die Essenszeiten werden individuell mit Ihnen abgestimmt. 

Fragen, Wünsche, Beschwerden

Wenden Sie sich mit Fragen, Wünschen oder Beschwerden an das Pflege- und Betreuungsteam oder die Heimleitung. Wir sind Ihnen gern behilflich.

 

Geld und Wertsachen

Bewahren Sie keine Wertsachen oder grossen Geldbeträge in Ihrem Zimmer auf. Für Ihren Schmuck oder Bargeld tragen wir keine Verantwortung. Hinterlegen Sie deshalb Ihre Wertsachen am besten in einem Banksafe oder bei Ihren Angehörigen.

 

Gerichtsstand

Bezirk Rorschach

 

Grundsatz

Wir erbringen Dienstleistungen in den Bereichen Wohnen, Betreuung und der Gesundheits- und Krankenpflege.

Alle Taxen, unabhängig der Vermögensverhältnisse, sind Einheitspreise, die sich nach den Betriebskosten des Hauses richten.

 

Haftung für Schäden

Bewohnerinnen und Bewohner sind durch das Heim haftpflichtversichert. Die monatliche Gebühr von CHF 2.00 wird auf der Monatsrechnung belastet. Für Schäden, die von Gästen oder durch private Haustiere verursacht werden, haften wir nicht.

Haustiere

Haustiere sind nach Absprache erlaubt. Der Bewohner muss ich selbst um das Tier kümmern können. Zusätzlicher Reinigungsaufwand wird verrechnet. Bei austritt oder Todesfall muss das Tier von den Angehörigen mitgenommen werden.

 

Hilflosenentschädigung

Anträge für Hilflosenentschädigung sind bei der AHV (Sozialversicherungsanstalt) zu stellen.
Hilflosenentschädigung erhalten alle jene Personen die mindestens seit einem Jahr regelmässig und in erheblichem Masse Hilfe benötigen, unabhängig deren Vermögensverhältnisse. Monatlicher Höchstbetrag beträgt CHF 850.00.

 

Kündigungsfrist

Der Heimvertrag ist unter Einhaltung einer einmonatigen Frist auf Monatsende von beiden Parteien kündbar. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Im Todesfall erlischt der Pensionsvertrag ach Ablauf von sieben Tagen nach dem Todestag. Die persönlichen Gegenstände müssen von den Angehörigen abgeholt werden. Abweichendes muss zwischen der Hausleitung und den Angehörigen ausdrücklich vorgängig vereinbart werden.
Den Angehörigen wird m Todesfall vom Folgetag an während sieben Tagen ausschliesslich die Heimtaxe belastet. Diese Belastung erfolgt in jedem Fall, auch wenn das Zimmer früher geräumt wird. Sollte ein Neueintritt vor Ablauf der sieben Tage erfolgen, wird die Heimtaxe nur bis zur Wiederbelegung verrechnet.  

Mitbringen

Toilettenartikel, Kleidung für alle Jahreszeiten, persönliche Gegenstände für Ihr Zimmer

 

Pensionskosten

Die Pensionskosten setzen sich aus Heimtaxe, Betreuungs- und Pflegetaxe sowie den privaten Auslagen zusammen.

Preisanpassungen richten sich nach der Entwicklung der Betriebskosten. Allgemeine Taxerhöhungen werden den Bewohnern ein Monat im Voraus mitgeteilt.

Die KLV-pflichtigen Leistungen für Pflege- und Behandlungsmassnahmen werden nach dem RAI Leistungserfassungssystem vorgenommen.

Die Preise und Ansätze für persönliche Angelegenheiten, welche nicht in der Taxordnung aufgeführt sind, werden von der Heimleitung festgelegt.

 

Rauchen

Unser Haus ist rauchfrei.

 

Schlüssel

Sie erhalten auf Wunsch von uns einen Schlüssel, der für die Haustür und Ihr Zimmer passt. Bei Verlust werden Ersatzkosten in Rechnung gestellt.

Seelsorge

Ihre Betreuung erfolgt durch den zuständigen Seelsorger. Im Haus finden regelmässig evangelische und katholische Gottesdienste statt.

 

 

Sterbebegleitung

Sie haben das Recht auf eine individuelle Betreuung im Sterben, die ihnen hilft, Ihren Lebensweg in Würde zu vollenden. Hierbei arbeiten wir mit der ökumenischen Hospizgruppe in Goldach zusammen.

 

 

Umzug

Denken Sie vor dem Umzug daran!
Kündigen Sie Ihren Mietvertrag rechtzeitig.
Melden Sie Ihren Telefon- und Fernsehanschluss ab.
Passen Sie Ihre Mobiliarversicherung den neuen Verhältnissen an.
Besorgen Sie sich bei der Post die entsprechenden Formulare für Adressänderungen (Personen, Zeitungsabonnemente, Versicherung, Bank usw.).
Melden Sie Ihren Umzug beim Einwohneramt.

Unterhaltung

Indem wir verschiedene Veranstaltungen und Aktivitäten anbieten, unterstützen wir unsere Bewohnerinnen und Bewohner bei der Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben.
Mit abwechslungsreicher Alltagsgestaltung schaffen wir geeignete Erlebnismöglichkeiten in den Gruppen.
 

 

Verpflegung BesucherDie Verpflegung von Besuchern und Angehörigen ist kostenpflichtig. Preise für Speisen und Getränke können Sie in der Wohngruppe einsehen. Im Weiteren steht im EG ein Getränkeautomat zur Verfügung. 
Übergangs- /Akutpflege

Für Leistungen der Übergangs -und Akutpflege stellt das Helios, gestützt auf Artikel 7b Abs. 2 KLV sowohl der Gemeinde wie auch dem Krankenversicherer des Bewohnenden, jeweils den zu finanzierenden Anteil direkt in Rechnung.

 

Wäsche

Kennzeichnen Sie Ihre Wäsche und Kleider unbedingt gut sichtbar mit ausgeschriebenem Vor- und Nachnamen. Falls Sie es wünschen, unterstützen wir Sie dabei.

 

Zimmerreservation

Wenn Sie ein Zimmer bzw. ein Bett reservieren, da Ihr Eintritt nicht sofort erfolgen kann, verrechnen wir die Hälfte der Tagestaxe ab Reservationstag. Nach dem 5. Tag stellen wir Ihnen die volle Heimtaxe abzüglich CHF 20.00 in Rechnung.

Druckansicht