spacer
logo
Goldach

Wohnen in Hausgemeinschaften

In unserem Haus wird seit Eröffnung des Neubaus im April 2007 das Hausgemeinschaftsmodell umgesetzt.

Wir schaffen pflegebedürftigen Menschen ein ihnen angepasstes Wohnmilieu, bieten ihnen die notwendigen Hilfen und fördern ihre Selbständigkeitspotenziale. Es gibt bei uns keine "Pflegestationen", sondern familienähnlich organisierte Wohngruppen von zehn Personen.

Alltagsmanagerinnen begleiten die Hausgemeinschaften während des ganzen Tages und organisieren gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern den Tagesablauf. Auch die Angehörigen werden stets mit einbezogen.

Räumliches Zentrum jeder Hausgemeinschaft ist die Wohnküche, wie es die meisten Senioren aus ihrem früheren Zuhause gewohnt sind. Der Tag wird individuell gestaltet und die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten werden, soweit wie möglich und gewünscht, gemeinsam erledigt.

 

 

Alle benötigten Hilfen bei der medizinischen Behandlungspflege, der Körperpflege, beim Essen und Anziehen sowie bei der Mobilisierung werden auch im Hausgemeinschaftsmodell von qualifizierten Pflegemitarbeiterinnen erbracht.

Druckansicht